Tag Archiv für Reduzeirungsring

Fließpressmatrizen ohne Reduzierungsring

Oft muss der Konstruktor eines Kaltumformung-Prozess so viele Kleinigkeiten berücksichtigen, dass er andere Detailen, die eigentlich das ganze Projekt gefährden könnten, versehentlich übersieht. Wir haben manchmal diesen Fall in komplexen Fließpressmatrizen entdeckt, wo der Konstruktor vergessen hatte, einen Freistich nach der Reduzierung einzufügen.

Wenn die Reduzierung ohne einen Reduzierungsring gemacht würde, würde es zu viel Reibfläche zwischen den Draht und die Ihnenbohrung geben. Wir würden diese Situation verhindern müssen, weil der Draht, aufgrund der Spannungen und Reibungen, sich stocken und klemmen würden, und die Matrize letztendlich brechen. Wenn die Bohrung des Freistiches gleich nach dem Reduzierungsring einige µ ausgebohrt wird, wird die Reibfläche somit abgekürzt, was längere Standzeiten der Reduzierungsbohrung bringen wird. Eine Tiefe von ca. 2mm sollte genug sein.

Dies ist was wir den Reduzierungsring einer Fließpressmatrizenennen.

Fießpressmatrizen ohne Reduzierungsbohrung. Von TEMSA vorgeschlagen
Fießpressmatrizen ohne Reduzierungsbohrung
Fießpressmatrizen ohne Reduzierungsbohrung. Von TEMSA vorgeschlagen
Fießpressmatrizen ohne Reduzierungsbohrung